Herren 1 erfolgreich im dritten Derby mit dem TK

Damen 30 und Herren 40 festigen ersten Tabellenplatz in der Oberligastaffel und Südwestliga.

Bereits zum dritten Mal innerhalb von 8 Tagen kam es zum Derby zwischen dem TSV und dem TK Bietigheim. Dieses Mal hatten die TSV´ler die Nase vorn und die Herren 1 heimsten bei ihrem ersten Saisonspiel den Heimsieg in der Kreisklasse 1 ein. Bereits nach den Einzeln stand es 5:1 für die Heimmannschaft an der Enz. Die hauptsächlich aus Junioren bestehende Mannschaft setze sich auch bei den Doppeln souverän durch und beendete den Spieltag mit 8:1.

Die Herren 30 waren in der Verbandsliga beim TC Plüderhausen bei einem sehr guten Gegner zu Gast. Bei den Einzeln konnte lediglich der Vereinstrainer Marko Zelch mit 6:2 und 6:2 einen Punkt für die Bietigheimer holen. Ein spannendes Match lieferte sich Mathias Pfeifer an Position 2, auch wenn das Ergebnis mit 6:2 und 6:0 deutlicher ausfiel. Kämpferherz bewies Florian Camus an Position 5. Trotz des Rückstands von 1:6 und 1:4 sicherte er sich den 2. Satz. Im Match-Tie Break konnte er seinen Lauf nicht vorsetzen und verlor das Match mit 7:10. Bei den Doppeln spielten die Bietigheimer konzentrierter und holten sich 2 weitere Punkte, wodurch sie den Spieltag mit 3:6 verloren.

Indes führen die Damen 30 die Oberligastaffel als Tabellenerster an. Mit dem Sieg gegen den Mitfavorit des TC Rot-Weiß Stuttgart rücken sie dem Saisonziel Aufstieg in die Württembergstaffel ein Stückchen näher. Die Ersatzspielerin Isabel Friedrich gab ihr Debüt bei den Damen 30 und siegte mit 6:0 und 6:3. Auch die Mannschaftsführerin Gutrun Bentele war mit 10:7 im Match-Tie Break erfolgreich und behielt die Nerven. Kamila Kaspar bot den Zsuchauern das schönste Match mit tollen Ballwechseln. Ihre Gegnerhin behielt mit 6:4 und 6:2 jedoch die Nase vorn. Marion Ziegler hatte hingegen mit 5:10 an Position 4 im Match-Tie Break weniger Erfolg. Aufgrund eine Wolkenbruchs nach den Einzeln waren die Plätze in Bietigheim für die Doppel zunächst nicht bespielbar, weshalb die Teams ihre Doppel auf der Anlage der Gastmannschaft in Stuttgart spielten. Isabel Friedrich und Kamila Kaspar siegten souverän mit 6:0 und 6:1. Gutrun Bentele und Carolin Martin fanden nicht ins Spiel und gaben einen weiteren Punkt an die Gäste mit 3:6 und 2:6 ab. Aufgrund des besseren Spielverhältnisses von 55:46 siegten die Bietigheimerinnen Punktgleichstand von 3:3. Aufgrund der Abmeldung der Damen 1 kommen Isabel Friedrich und Claudia Köhler aus der Verbandsliga der aktiven Mannschaften bei den Damen 30 in diesem Jahr zum Einsatz.

Am Samstag profitierten die Herren 40 in der Südwestliga von einer Autopanne der Nummer 1 ihrer Gegner vom TC Markwasen Reutlingen. Somit waren den Bietigheimern bereits vor Spielbeginn zwei Punkte sicher. Philipp Roloff spielte an Position 1 erneut souverän und zielstrebig auf. Mit 6:0 und 6:1 war sein Niveau zu gut für seinen Gegner. Der Mannschaftsführer Andreas Wolf lieferte sich mit seinem Gegner ein spannendes und umkämpftes Match, bei dem die Gäste mit 7:5 und 6:3 die Nase vorn hatten. Spannend machte es Alexander Glock an Position 3. Im Match-Tie Break lag er bereits 6:0 in Führung, ließ seinen Gegner noch auf 6:5 herankommen, bevor er mit 10:6 das Match für sich entschied. Im Vergleich zum ersten Heimspiel vor zwei Wochen spielte Markus Höhn konzentrierter und siegte deutlich mit 6:1 und 6:2. Routinier Dirk Langer gab seinem Gegner beim 6:0 und 6:1 nur ein Spiel ab und keinen Hauch einer Chance. Bei den Doppeln kam erneut Karol Wudkowski zum Einsatz. An der Seite von Philipp Roloff gewann er mit 6:3 und 6:4 sein Doppel. Andreas Wolff und Markus Höhn gaben den zweiten Doppelpunkt mit 4:6 und 5:7 an die Gäste. Mit diesem Sieg geht es weiterhin um den Aufstieg. Sofern sie nächste Woche beim TC Villingen erfolgreich sind kommt es voraussichtlich am 17.7. zum Entscheidungsspiel auf heimischer Anlage gegen den ebenfalls ungeschlagenen TC Durlach.

Alle Ergebnisse sind unter folgendem Link einzusehen: https://www.wtb-tennis.de/spielbetrieb/vereine/verein/mannschaften/v/20082.html