Südwestliga Herren 40 übernehmen dank Nervenstärke die Tabellenführung

Erster Heimsieg dank 3 Doppelpunkten.
Die Herren 40 des TSV Bietigheim konnten sich am Wochenende gegen die Gäste aus Baden-Baden durchsetzen. Nach einem Zwischenstand von 3:3 nach den Einzeln fruchtete die durchdachte Doppelaufstellung und sie sicherten sich alle 3 Doppel. Mit diesem Sieg übernehmen sie die Tabellenführung in der Regionalliga Süd-West.
Bei den Einzeln stand Philipp Roloff an Position 1 vor einer schwierigen Aufgabe. Sein Gegner, Florent Walter, konnte vor 10 Jahren gegen Jan-Lennard Struff einen Satz gewinnen. Im ersten Satz brachten beide Spieler souverän ihre Aufschlagspiele durch, bis es zum Break kam und Walter den ersten Satz mit 6:4 für sich entschied. Es zeigte sich im Verlauf, dass der Bietigheimer Philipp Roloff gehandicapt war. Der Oberschenkel machte ihm Probleme, woraufhin er das Match aufgeben musste.
Das Match des Mannschaftsführers Andreas Wolff war gezeichnet von tollen Ballwechseln inklusive Stop- und Volleyspiel, besonders zur Freude der Zuschauer. Der deutlich jüngere Bietigheimer setzte sich mit 6:3 und 6:4 durch. Alexander Glock hatte an Position 3 zunächst einen solide aufspielenden Gegner. Im Verlauf des Matches unterliefen dem Gast aus Baden-Baden jedoch zu viele Fehler, woraufhin der Punkt mit 6:4 und 6:1 an die Bietigheimer ging. Markus Höhn erwischte an Position 4 keinen optimalen Tag und konnte mit 0:6 und 1:6 seinem Gegner wenig entgegensetzen. Das spannendste Match lieferte sich der Sportwart der Tennisabteilung an Position 5. Lars Pflüger sicherte sich den ersten Satz mit 6:1. Sein Gegner fand immer besser ins Match und entschied den zweiten Durchgang mit 6:4 für sich. Im entscheidenden Match-Tie-Break unterstützten die Zuschauer den Bietigheimer laitstark-leider ohne positiven Ausgang für die Heimmannschaft. Mit einigen unglücklichen Punktverlusten verlor Lars Pflüger den finalen Durchgang mit 6:10. Solide brachte Dirk Langer sein Match an Position 6 nach Hause. Mit 6:4 und 6:2 sicherte er sich seinen ersten Heimsieg der Saison.
Bei den entscheidenden Doppeln stellten die Bietigheimer schlauer auf und holten sich alle 3 Punkte. Dabei kam der Doppel-Spezialist Karol Wudkowski als Ersatz für Lars Pflüger im dreier Doppel zum Einsatz und siegte an der Seite von Andreas Wolff. Kommende Woche haben die Herren 40 spielfrei.
Bei der Jugend siegten die Junioren 1 in Ludwigsburg mit 6:0 in der Staffelliga.
Am Sonntag kommt es bei den Herren 30 in der Verbands Liga zum Derby mit dem TK Bietigheim. Zuschauer sind auf der Tennisanlage des TSV Bietigheim wieder herzlich willkommen.

Die Termine und Spielergebnisse sind auf der WTB-Seite einzusehen unter: https://www.wtb-tennis.de/spielbetrieb/vereine/verein/mannschaften/v/20082.html

Bildquelle: Archiv