Baubeginn für das neue Clubhaus des TSV Bietigheim ist gestartet

Mit etwas Verspätung starteten am 16.04.2020 die Rohbauarbeiten zum Bau des neuen Clubhauses auf der Tennisanlage des TSV Bietigheim im Ellental, Fischerpfad 36. Die Verspätung um rund 3 Wochen war Folge einer Corona-Infizierung der maßgeblichen Person der Rohbaufirma Rill GmbH, Mundelsheim. In den nächsten Wochen werden die Rohbauarbeiten durchgeführt.

Dazu gehören auch neue Versorgungsanschlüsse für Strom und Wasser. Denn die Wasserleitung für die Platzberegnung (Enzwasser) wird komplett neu verlegt, weil es in der Vergangenheit bei der bestehenden Wasserleitung öfters Leckagen gab, deren Behebung nicht nur teuer waren, sondern zudem die Beregnung der Tennisplätze verhinderte und eine regelmäßige Beregnung ist für die Qualität der Tennisplätze besonders wichtig. Beim Stromanschluss muss berücksichtigt werden, dass auf dem Dach des Clubhauses eine Photovoltaikanlage mit einer Leistung von etwa 40KWp installiert wird, die genügend „grünen Strom“ für die Tennisanlage liefert und mit überschüssigem Strom das öffentliche Stromnetz speist. Die Fertigstellung des neuen Clubhauses ist für Oktober dieses Jahres geplant. Dieser Zieltermin ist angesichts guter Baukonjunktur und Corona-Zeiten nicht sicher, aber fest im Blick der Bauleitung.

Die Bauarbeiten werden parallel zur diesjährigen Tennissaison laufen. Die übliche Frühjahrsinstandsetzung der Tennisplätze ist wie in unserem Tennisverein üblich in Eigenregie bereits erfolgt. Alle Mitglieder unseres Tennisvereins hoffen nun auf die baldige Eröffnung. Aber die Eröffnung von Sportstätten kann wohl erst im Rahmen einer neuen Corona-Verordnung der Landesregierung erfolgen.